SEA (Suchmaschinenwerbung)

SEA ist ein Akronym für den Begriff Search Engine Advertising, die Suchmaschinenwerbung. SEA ist neben der SEO (Suchmaschinenoptimierung) ein Bestandteil des SEM (Suchmaschinenmarketing) und somit ein wichtiger Teilbereich des Online-Marketings. SEA ist auch unter den Begriffen Keyword-Advertising und Sponsored Links bekannt.

Die SEA ist eine Marketingmethode, die von Unternehmen eingesetzt wird, um mit Anzeigen in den bezahlten und somit obersten Ergebnissen noch über den organischen Treffern in einer Suchmaschine wie Google, Bing oder Yahoo zu erscheinen, sodass eine höhere Sichtbarkeit erreicht wird und mehr Klicks generiert werden. Das meist genutzte SEA Tool ist GoogleAds.

Die Anzeigen werden bei der SEA so in den Suchmaschinen geschaltet, dass sie passend zum Nutzer zugeschaltet werden, entweder ortsbezogen oder themenbezogen.

Ortsbezogen geschaltete Anzeigen werden nur den Nutzern innerhalb einer bestimmten Region zugespielt. Themenbezogene Anzeigen werden über Keywords geschaltet, sodass wenn ein Nutzer nach diesen sucht, die Anzeige passend eingespielt wird. Diese Keywords sind frei wählbar und werden beim Betreiber der Suchmaschine gebucht.

Dabei ist es so, dass die Preise variieren. Denn je beliebter und umkämpfter ein Keyword ist, desto höher sind die Kosten. Diese fallen bei der SEA jedoch erst an, wenn auf die Anzeige geklickt wird. Das reine Schalten der Anzeige ist kostenlos. Man spricht hier von den Costs-per-Klick (CPS), Kosten pro Klick. Diese variieren nach Keyword und Positionierung der Anzeige. Auch die Qualität des Google Ad Kontos, über das die Anzeige geschaltet wird, spielt bei hierbei eine Rolle. An welcher Position die Anzeige durch die erbrachten SEA Maßnahmen dann letztendlich geschaltet wird hängt davon ab, wie hoch die Qualität der Anzeige und die CPS im Vergleich zu konkurrierenden Anzeigen sind.

Der Einsatz von SEA ist für Unternehmen eine sehr gute Marketingmethode, denn man hat eine gute Kontrolle über Kosten die man für die Anzeigenschaltung investiert, da diese im Voraus geplant werden können. Außerdem kann man bei der SEA davon ausgehen, dass die investierten Kosten für das Unternehmen lohnend sind, da die Anzeige genau seiner Zielgruppe und somit nur Personen, die sich wirklich für das Produkt oder die Dienstleistung interessieren, zugespielt wird. Somit sind nur geringe Streuverluste zu erwarten. Durch den Einsatz von SEA wird also mehr Traffic auf einer Seite generiert und die Bekanntheit einer Marke gesteigert. Ebenfalls lässt sich der Erfolg der SEA Maßnahmen ganz einfach messen, da Ergebnisse schnell sichtbar und die zugehörigen Daten einfach auszuwerten sind.

Zurück zum Glossar