Marketingziel

Als Marketingziel bezeichnet man das Ergebnis, das durch Entscheidungen, die im Marketing getroffen werden, erreicht werden soll. Durch das Erreichen der Marketingziele wird dazu beitragen, die gesamten unternehmerischen Ziele zu erreichen.

Welche Arten von Marketingzielen gibt es?

Quantitative und qualitative Marketingziele

Quantitative Marketingziele werden auch als ökonomische Marketingziele bezeichnet. Sie sind durch wirtschaftliche Größen wie Absatz, Umsatz und Gewinn messbar. Demnach können solche Ziele beispielsweise die Umsatzsteigerung, Gewinnsteigerung, Kundengewinnung oder auch das Unternehmenswachstum sein.

Qualitative Marketingziele sind auch bekannt unter den psychologischen Marketingzielen. Diese lassen sich im Gegensatz zu den quantitativen Zielen rechnerisch nur schwer bestimmen. Zu den qualitativen Zielen zählen unter anderem die Verbesserung des Images, die Erhöhung des Bekanntheitsgrades, die Steigerung der Kundenbindung und -zufriedenheit sowie das Schaffen von Vertrauen in das Unternehmen.

Strategische und operative Marketingziele

Strategische Marketingziele sind meist langfristig gesetzte Ziele eines Unternehmens. Hierzu zählt beispielsweise der Aufbau einer Marke. Verantwortlich für diese Art von Zielen ist das Top-Management. Dies ist auf das hohe Risiko zurückzuführen, dass mit dem Einsatz von Maßnahmen zur Erreichung der Ziele verbunden ist.

Die operativen Marketingziele hingegen sind kurzfristig orientiert. Mit ihnen gehen keine schwerwiegenden Risiken einher, sodass das mittlere Management Verantwortung für Maßnahmen übernehmen kann.

Marketingziel bestimmten mit der SMART-Methode:

Um ein Marketingziel zu bestimmen, kann die SMART-Methode angewendet. Diese definiert die Anforderungen an die Formulierung von Zielen. Dabei steht jeder Buchstabe des Begriffes „SMART“ für eine solche Anforderung:

  • Spezifisch: Die Zielvorstellungen müssen klar und eindeutig definiert sein
  • Messbar: Ein Marketingziel sollte so formuliert sein, dass es qualitativ als auch quantitativ messbar ist.
  • Attraktiv: Ziele sollten für alle Beteiligten ansprechend sein, sodass man in der Umsetzung motiviert ist und Lust hat diese zu erreichen.
  • Realistisch: Das Marketingziel sollte unter realistischen Gegebenheiten erreichbar sein.
  • Terminiert: Es sollten Deadlines gesetzt werden, zu denen ein bestimmter Fortschritt und die Realisierung von dem gesetzten Marketingziel erreicht werden soll.
Zurück zum Glossar