Targeting

Der Begriff Targeting leitet sich aus dem englischen Begriff „target“ – deutsch: Ziel – her und kann als Zielgruppenansprache übersetzt werden. Beim Targeting geht es darum, seine Werbekampagnen möglichst genau auf seine Zielgruppe zuzuschneiden, mit dem Ziel Streuverluste zu verringern, den Absatz zu steigern und nur potenzielle Kunden anzusprechen und an sich zu binden.
Somit ist der Einsatz dieser Technik für werbetreibende Unternehmen unverzichtbar.
Die Kenntnis über die spezifische Zielgruppe des Unternehmens ist unerlässlich, um das gewünschte Ziel durch den Einsatz von Targeting zu erreichen. Nachdem diese klar definiert ist, kann die Werbung optimal auf die Zielgruppe zugeschnitten werde.

Beim Online-Marketing stehen zur Zielgruppenansprache verschiedene Techniken des Targetings zur Verfügung, dazu zählen unter anderem:

Keyword-Targeting:

Das Keyword-Targeting ist auch unter dem Begriff Such-Targeting bekannt. Diese Technik erfolgt über die Suche des Nutzers mit definierten Keywords, die eine entsprechende Anzeige auslösen. Diese Methode ist Teil der SEA (Suchmaschinenwerbung).

Content-Targeting:

Werbeanzeige werden gemäß dem Thema sowie dem Umfeld ihrer Nutzerzielgruppe platziert.

Re-Targeting:

Werbeanzeigen werden gemäß den Produkten, die sich die Nutzer in der Vergangenheit angesehen haben, zugespielt. Es wird erneut Kontakt geknüpft, da davon ausgegangen wird, dass der Nutzer sich für das Produkt interessiert.

Behavioral Targeting:

Das Nutzerverhalten wird auf Basis verschiedenster Daten wie zum Beispiel dem Betriebssystem, dem Surfverhalten oder der geographischen Lage des Nutzers analysiert. Nach diesem Verhalten richten sich die eingespielten Werbeanzeigen.

CRM Targeting:

Bei dieser Methode werden Daten der Zielgruppe aus der Kundendatenbank des Unternehmens bezogen und die Werbeanzeigen entsprechend dieser platziert.

Durch den Einsatz von Targeting bieten sich dem Unternehmen bei Werbemaßnahmen große Vorteile. Eine genaue Ansprache einer spezifischen Zielgruppe bringt erhebliche Kostenvorteile mit sich. Werbemaßnahmen und somit jede Anzeige ist mit Kosten für das Unternehmen in Verbindung zu bringen. Durch den Einsatz von Targeting ist demnach garantiert, dass der Einsatz von Werbemaßnahmen für das Unternehmen lohnend ist, da die Anzeige genau bei dem Nutzer ankommt, der auch angesprochen werden soll und sich für ein gewisses Produkt oder eine gewisse Dienstleistung interessiert.

Zurück zum Glossar