Social Media Tools – eine kurze Übersicht

22.07.2022
Social Media Tools

Social Media Content zu erstellen kann ein langwieriger Prozess sein. Die besten Ideen hat man meist nicht, wenn man daran arbeitet. Es fehlen die passenden Daten und und und… Doch das Internet wäre nicht das Internet, wenn es hierfür keine Lösung gäbe. So wurden in den vergangenen Jahren einige Social Media Tools entwickelt, um Struktur in deine Pläne zu bringen. Wir haben dir unsere Favoriten rausgesucht, so dass du auch ohne großes Budget tolle Pläne erstellen kannst.

Um am Ende alles aus deinen erstellten Inhalten rauszuholen, ist es wichtig, die Postingzeiten berücksichtigen. Und hier kommen dann die Social Media Tools ins Spiel. Sie geben nicht nur Einblicke in deine Zielgruppe oder den Content-Erfolg, sondern helfen ebenso durch automatisiertes Posten und weiteren Zusatzfunktionen. In den enthaltenen Kalendern kannst du alles genau planen und deine Text- sowie Bildideen vermerken. Folgende Social Media Tools eignen sich hierfür super:

Hootsuite

Hootsuite ist ein Social Media Tool, welches eine Vielzahl an Funktionen vereint. Angefangen bei der automatisierten Planung deiner Inhalte bis hin zu Social Listing, Social Ads, dem Monitoring aller Beiträge und relevanten Kennzahlen. Es lassen sich alle Social-Media-Kanäle einbinden und über das Tool effektiv verwalten. Hootsuite ist sehr hilfreich bei der Einschätzung des eigenen Erfolges, sowie der Konkurrenz.

Es gibt viele verschiedene Tarife des Social Media Tools, eine kostenlose Variante jedoch leider nicht. Die Preise beginnen bei dem Professional Tarif mit 39€/ Monat. Hierbei kann ein Nutzer bis zu 10 verschiedene Social Media Profile verwalten.

PLANOLY

Planoly gehört zu den klassischen Social Media Tools zur Planung. Du findest hier ein eigenes Analysetool, kannst automatisch deine Beiträge veröffentlichen, auf Kommentare und DM’s antworten und hochgeladenes Bildmaterial bearbeiten.

Das Tool gibt es zum einen als vollkommen kostenfreie Version und zum anderen gibt es, je nach Anzahl der Profile, auch eine kostenpflichtige Version des Social Media Tools, die zusätzliche Analyse-, sowie Bearbeitungsmöglichkeiten bietet. Hier gehen die Preise bei 7 Dollar im Monat los.

Later

Die Funktionen des Social Media Tools Later werden hauptsächlich für Instagram genutzt, auch, wenn sie ebenfalls für die Plattformen Facebook, Twitter, LinkedIn, Pinterest und TikTok vorhanden sind. Later hat den Vorteil eines ansprechenden visuellen Planers, der es dir erleichtert passende Fotos zusammenzufügen. Hier lassen sich die Bilder direkt bearbeiten und die wichtigsten Kennzahlen messen.

Es gibt eine kostenfreie Variante, in der ein Nutzer je ein Profil pro Plattform mit maximal 30 Posts pro Monat verwalten kann. Die kostenpflichtigen Varianten des Social Media Tools erlauben mehr Nutzer und mehr Social Sets. Die Preise beginnen hier bei 12 US-Dollar.

Sprout Social

Die Funktionen des Social Media Tools Sprout Social sind breit gefächert. Dies beinhaltet die Bereiche Engagement, Publishing, Scheduling, Analytics und Listening. Somit hat man den Vorteil schnell und effizient reagieren zu können und die Inhalte optimal zu managen. Du erhältst hier sehr detaillierte Zahlen über deine Content-Performance. Zusätzlich hilft das Listing-Tool dabei, die Gespräche über deine Marke, bzw. dein Unternehmen zu verstehen und entsprechend darauf reagieren zu können.

Für Sprout Social gibt es leider keine kostenfreie Variante, Du kannst die Funktionen des Social Media Tools 30 Tage kostenlos testen. Danach gehen die Preise bei 99 Dollar im Monat los und reichen bis 249 Dollar, je nach Variante.

Canva

Bei Canva Pro handelt es sich nicht um eines der klassischen Social Media Tools: Es ist ein Design-Tool, mit dem auch Laien problemlos Grafiken für ihr Unternehmen und Social Media erstellen können. Alles kann auch mit deinen Branding-Unterlagen personalisiert werden. Deine selbst erstellten Inhalte können mit dem Inhaltsplaner automatisch auf den gewünschten Plattformen veröffentlicht werden.

Canva gibt es zwar auch als kostenlose Version, zur Nutzung aller Optionen benötigst du jedoch die Pro-Variante. Diese kann 30 Tage lang kostenlos getestet werden. Ansonsten liegt es bei 27€ pro Monat.

zu Neuigkeiten

Weitere Neuigkeiten

Kategorien